Residenz im ausland Berlin

In den USA hat Carola Lehmann Aktivist*innen gefragt: Kann Kunst die politische Gegenwart beeinflussen? Oder geht das gar nicht? Als Wildschwein verkleidet sitzt Lehmann in Buchhandlungen, sie macht Yoga mit Artikeln der New York Times und bittet ihre Tanten und Cousinen zum Interview über Politik und Möglichkeiten der Teilhabe.

In einer Residenz vom ausland wird sie Anfang 2018 das Material in Form bringen. Mit dem Musiker Big Daddy Mugglestone singt sie die Politik.

 

Residenz im ausland Berlin im Februar 2018
Präsentation im ausland, Berlin am 24. Mai 2018, 20 Uhr.

 

Soundcloud zur bislang entwickelten Musik / Fotomaterial: